Seminare 2021


Seminare der O-Ring-Akademie®:

Intensivseminar 2

"O-Ringe im Fokus.
Fundiertes Fachwissen von Anwendung, Beständigkeit bis Zulassung."
Inhalt des Seminares

17.-18.11.2021
(Anmeldeschluss: 05.11.2021)

zur Anmeldung


  • O-Ring-Akademie®-Folder
    Verschaffen Sie sich eine Übersicht über unser Angebot an Seminaren oder erfahren Sie mehr zur O-Ring-Akademie® in unserem O-Ring-Akademie®-Folder.

Gut zu Wissen

Seminargebühr: 925,- € zzgl. MwSt.
(inkl. Verpflegung, Unterlagen und dem O-Ring-Akademie® Zertifikat)

Achtung: 749,– € Early Bird Preis zzgl. Mwst.*

* Bei frühzeitiger Anmeldung: Intensivseminar 2 bis 03.10.2021.
Nicht mit weiteren Rabatten kombinierbar.

Zahlung: Bitte überweisen Sie die Seminargebühr nach Erhalt der Rechnung (ca. 4 Wochen vor dem Veranstaltungsdatum) im Voraus.

Dauer: Tag 1: 9:00 bis ca. 16:30 Uhr / Tag 2: 9:00 bis ca. 15:30 Uhr

Unterkunft: 
Gerne empfehlen wir Ihnen Hotelunterkünfte in der Nähe. Nutzen Sie hierbei unsere COG-Konditionen und profitieren Sie von günstigeren Zimmerpreisen. 

Veranstaltungsort: Schulungsräume der Firma C. Otto Gehrckens, Gehrstücken 9, 25421 Pinneberg

Inhouse-Schulung:
Auf Anfrage bieten wir gern außerplanmäßige Firmen-, Einzel- oder Gruppenschulungen an. Dazu kommen unsere Referenten auch zu Ihnen ins Unternehmen. Fragen Sie einfach danach!

Kontakt O-Ring-Akademie®: Bei Fragen zu den Seminaren  und Unterkunftsmöglichkeiten erreichen Sie uns telefonisch unter +49 4101 5002-965 oder per E-Mail an seminaro-ring-akademie.LÖSCHEN.de.


Auf diese Fragen geben unsere Seminare konkrete Antworten, wie z.B.:

  • Wie funktioniert eine O-Ring-Dichtung?
  • Wie lassen sich Leckagen vermeiden?
  • Welche spezifischen O-Ringe gibt es – und was können sie?
  • Welche individuellen Behandlungsmöglichkeiten, Beschichtungen, Veredelungen etc. stehen zur Auswahl – und was bringen sie?
  • Wie lässt sich kosteneffizienter arbeiten durch den Einsatz der richtigen O-Ring-Dichtung?
  • Was Sie außerdem erwarten dürfen: Praktische Tipps aus erster Hand zur richtigen Werkstoffauswahl