Klare Richtlinien für die sachgemäße Lagerung


Modernste Lager- und Kommunikationstechnik, Abbildung Hochregallager

O-Ringe behalten ihre Eigenschaften nur, wenn sie sachgemäß aufbewahrt werden.

Um ihre Dichtfunktion zu bewahren, sollten die Lagerung bis zum Einbau, die Reinigung und Wartung den Richtlinien der DIN 7716 folgen.

Das Ergebnis ist eine längere Lebensdauer ohne nennenswerte Einschränkung der Verwendbarkeit. Vorzeitige Alterung, Aushärtung oder Verwitterung werden vermieden.

 

 

 

Die wichtigsten Grundsätze zur richtigen O-Ring Lagerung


Grundsätzlich sollten O-Ringe so gelagert werden, dass äußerliche Beschädigungen vermieden werden. Das können Oberflächenschäden durch Heftklammern sein oder Verformungen durch eine übermäßige Gewichtsauflage.

Auch das Klima spielt eine entscheidende Rolle: O-Ringe müssen trocken und möglichst bei Raumtemperatur gelagert werden. Sie sollten nicht dauerhaft dem Tageslicht ausgesetzt sein und von Ozonquellen ferngehalten werden.

Optimal ist es, die O-Ringe in verschlossenen Polyethylenbeuteln zu lagern.