Dichtungslösungen für die Öl- und Gasindustrie:

Standhaft bei aggressiven Medien und explosiver Dekompression


Druck. Schmierstoffe. Dampf. In der Öl- und Gasindustrie fordern die Einsatzbereiche ein Höchstmaß an Beständigkeit von jeder Dichtung. Effizienz und Sicherheit sind zentrale Faktoren, auf die es ankommt.

Vom Bohrerantrieb auf der Ölplattform bis zum Unterwasserventil, vom Raffineriebereich bis zur Pipeline – Dichtungen in der Öl- und Gasindustrie finden sich in den unterschiedlichsten Verwendungsbereichen. Ob beim Bohren, Pumpen oder Veredeln, ob Unterwasser oder während der Fertigbearbeitung, ob statische oder rotierende Anwendungen, der Produktionsprozess stellt extreme Herausforderungen an die eingesetzten Werkstoffe. Und es gibt ein zentrales Thema: das Phänomen der Explosiven Dekompression.

Gut, dass Zuverlässigkeit eine unserer größten Stärken ist.

Passend zu Ihren Anforderungen: Dichtungslösungen von COG

Eines der größten Probleme und damit eine der höchsten Anforderungen dieser Branche ist das Phänomen der Explosiven Dekompression. Davon sind in erster Linie Dichtungen betroffen, die gegenüber gasförmigen Medien abdichten müssen, wenn das Gas innerhalb von kurzer Zeit von einem hohen Druckniveau auf ein niedriges absinkt. Es entstehen erkennbare Schäden wie Blasen an der Oberfläche der Elastomerdichtung oder Risse im Material. Dieses Phänomen ist als „Explosive Dekompression“ bei Herstellern und Betreibern der Öl- und Gasindustrie gleichermaßen bekannt wie gefürchtet.  Die Lösung besteht in Dichtungen, die explosiver Dekompression standhalten.

Schnellzugriff:

Für eine Übersicht über alle COG-Dichtungswerkstoffe für die Öl- und Gasindustrie nutzen Sie bitte unseren Produktberater.

Zu unseren technischen Datenblättern gelangen Sie hier.

Unsere Spezialisten in der Anwendungstechnik+49 4101 50 02-964

Die sichere Wahl: AED Dichtungen und AED O-Ringe von COG


Für Anwendungen in der Erdgasförderung (wie Molchschleusen, Kugelhähne und sonstige Regelventile) bietet COG eine große Anzahl an getesteten Werkstoffe an, die für die hohen Anforderungen gegen Explosive Dekompression konzipiert wurden (AED = Anti-Explosive Decompression / RGD = Rapid Gas Decompression). Diese Werkstoffe haben im Hochdruck-Kompressorenbau und in der Erdölförderung im Langzeittest überzeugt. Je nach Anforderung stehen verschiedene FKM/FPM, HNBR und FFKM/FFPM Dichtungswerkstoffe zur Auswahl.

Alle Werkstoffe sind erfolgreich nach dem NORSOK Standard M-710 getestet – die maßgebliche internationale Norm in diesen Einsatzbereichen und ein Garant für Sicherheit im Einsatz mit Explosiver Dekompression. 

Einige der Dichtungswerkstoffe verfügen über weitere wichtige Zulassungen für die Branche, wie z. B. ISO 23936-2, NACE TM0187, NACE TM0297 und DVGW DIN EN 682 – GBL. Darüber hinaus eignen sich mehrere Compounds auch für den Einsatz in Bauteilen oder Baugruppen mit API 6A & 6D der Ventil- und Armaturenindustrie.

O-Ringe und Elastomerdichtungen bei Explosiver Dekompression:
zu den COG Dichtungslösungen gelangen Sie hier.

Bildquellen: iStock/landbysea
                         fotolia/Jim
                         fotolia/currahee_shutter